net-Com AG startet Dialog mit Verbänden in Indonesien

Indonesische kommunale Spitzenverbände ADEKSI und APEKSI erörtern mit der net-Com AG Möglichkeiten einer Zusammenarbeit

Die in Osnabrück ansässige net-Com AG, bekannt durch ihre international eingesetzte Portal-Software active-City / active-Government, hat im Rahmen eines Vortrages für die Organisationen „Vereinigung der indonesischen Stadtregierungen (APEKSI)“ und „Vereinigung der indonesischen Stadtparlamente (ADEKSI)“ in Jakarta die Möglichkeiten zur Durchführung gemeinsamer Projekte erörtert.

Der halbtägige Workshop in Jakarta speziell für die beiden Spitzenorganisationen gab den Kommunal-Vertretern die Möglichkeit, sich über Projekte und Produkte in Deutschland zu informieren und die Einsatzmöglichkeiten in Indonesien zu beurteilen. Die net-Com AG bietet für die Komplettabwicklung von eGov-Projekten in Asien Komplett-Pakete aus Portalsoftware, Formularsoftware und integrierter Workflowlösung an. Das Paket umfasst neben der eigenen Portalsoftware active-Government (in Deutschland unter dem Namen active-City vertrieben), die Formularlösung Cirali der Münchener FJD AG und die Workflowsoftware ISF der Darmstädter Software AG.
Im Rahmen seines Asienbesuches hat net-Com-Vorstand Detlef Sander auch die Asien-Niederlassung der Software AG in Singapur besucht und dort eine enge Zusammenarbeit bei der Entwicklung des Südostasiatischen Marktes für eGovernment vereinbart.

Die Produktpalette der net-Com AG für eGovernment-Projekte in Asien soll im nächsten Jahr noch durch weitere DEUTSCHE Fremdprodukte ergänzt werden, um für alle Bereiche der sich entwickelnden Länder entsprechende Lösungen aus Deutschland anbieten zu können. Besonders wichtig ist dabei, dass die Preismodelle für den Einsatz in Asien flexibel auf die jeweiligen Zielmärkte angepasst werden können und gemeinsam nutzbare Schnittstellen existieren bzw. entwickelt werden.

net-Com Indonesien

net-Com Vorstand Detlef Sander mit Vertretern von APEKSI